Krishna mit seiner Mutter

Krishna

Krishna Sigal’s Arzt bemerkten den angeborenen Herzfehler, weil der kleine Junge kein Gewicht zulegte und immer wieder mit Husten und Fieber zu kämpfen hatten.
Der Vater, ein Arbeiter, konnte sich die Operation nicht leisten, aber der Arzt machte die Familie auf die Sanjeevani-Klinik aufmerksam. Die Diagnose der lokalen Ärzte war Lungenvenenfehlmündung (TAPVC), aber dem kleinen Krishna konnte direkt geholfen werden.
Die medizinische Behandlung von Krishna war sehr erfolgreich und wir freuen uns, dass der kleine Junge wieder gesund ist!

Danke an all unsere Unterstützer, die durch ihren Einsatz und Spenden herzkranken Kindern ein neues Leben schenken.

Deine Spende für Herzoperationen