Angel mit ihrer Mutter.
Angels Lieblingsbeschäftigung auf der Intensivstation.

Die kleine Angel hat es überstanden!

Im Frühjahr 2016 konnte, dank der treuen SpenderInnen von Herz bewegt, Angel Williams bereits eine Herzoperation ermöglicht werden. Damals bekam sie sehr schlecht Luft und die Ärzte in Guyana mussten feststellen, dass sie einen Eingriff am offenen Herzen benötigt. Zum Glück war ein Team unserer Partnerorganisation International Children’s Heart Foundation vor Ort und konnte sie erfolgreich operieren. Da bei dieser Operation jedoch nicht alle Herzfehler behoben werden konnten, wurde ein zweiter Eingriff geplant.

Im Sommer 2018 war es endlich so weit und wir konnten der kleinen Angel eine weitere Herzoperation ermöglichen. Vor der eigentlichen Herzoperation war ein Herzkathetereingriff notwendig, da sich unerwünschte Blutgefäße in Angels Lunge gebildet haben. Während der eigentlichen Operation konnte ihr Herzfehler behoben werden!

Angel litt an einer Fallot Tetralogie. Dabei handelt es sich um vier verschiedene Veränderungen im Herzen: ein Loch in der Herzkammerscheidewand, eine Einengung der Ausstrombahn der rechten Herzkammer und / oder eine Verengung der Lungenschlagaderklappe, eine Verdickung der Muskulatur der rechten Herzkammer und eine vergrößerte Aorta, die über dem Herzkammerscheidewanddefekt „reitet.“ Dieser Herzfehler führt dazu, dass das Kind nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird. Die Haut wird mit der Zeit bläulich und Anstrengungen lösen Luftnot aus.

Wir sind überglücklich, dass wir Angel ein weiteres Mal helfen konnten. An dieser Stelle möchten wir unseren SpenderInnen ein herzliches Dankeschön aussprechen! Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen!