Estrella mit ihrer Mutter nach der Operation.
Ein Dank an unsere SpenderInnen!

Estrella erhielt endlich ihre lebensrettende Herzoperation!

Estrella aus Monterrey, Mexiko, ist erst 1 Jahre alt, als ihr Kinderarzt bei einer Routineuntersuchung feststellt, dass mit ihrem Herzen nicht alles in Ordnung ist. Diagnostiziert wurde ein Vorhof- und Kammerseptumdefekt sowie eine rechtsventrikuläre Ausflussbahneinengung. Für eine Operation wurde sie an das öffentliche Krankenhaus verwiesen, das Operationen an Kindern durchführt.

Leider war die Warteliste des Spitals so lang, dass Estrella keinen Operationstermin erhielt. Auf der Suche nach Hilfe wandte sich die Familie an Dr. Jesus Yanez, ein Kinderkardiologe, der freiwillig mit einer Organisation vor Ort herzkranken Kindern versucht zu helfen. Dr. Yanez stellte schließlich den Kontakt zur ICHF her und es wurde vereinbart, dass Estrella während einer der nächsten zwei Aufenthalte der ICHF in Mexiko operiert wird. Unglücklicherweise mussten beide Termine abgesagt werden, weil Estrella krank wurde und in diesem Zustand keine Operation möglich war.

Ein Jahr später, am 25. Mai 2018 erhielt sie endlich ihre lebensrettende Herzoperation! Der Eingriff verlief ohne Komplikationen und das kleine Mädchen erholte sich schnell. Bereits nach 5 Tagen durfte sie das Krankenhaus verlassen. Ihre Prognose ist sehr gut und sie wird voraussichtlich keine Operationen mehr am Herzen benötigen.

Wir wünschen der kleinen Estrella eine schöne Kindheit und einen guten Start ins Leben! Unser Dank gilt unseren treuen SpenderInnen. Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen!