Kulsoom

Kulsoom ist ein süßes Mädchen aus Jalalabad in Afghanistan. Sie hatte im Alter von 2 Monaten eine Erkältung und eine Brustinfektion. Als sie zum örtlichen Arzt gebracht wurde, riet dieser der der Familie, einen Echo-Test durchzuführen, der die angeborene Herzkrankheit bestätigte.

Afghanistan hat kein Regierungskrankenhaus mit pädiatrischer Herzspezialität. Es gibt nur ein privates Krankenhaus, das für die Familien recht teuer ist. Kulsooms Vater hat einen kleinen Laden und konnte sich nicht vorstellen, sein Kind außerhalb Afghanistans zu behandeln.

Er wurde von einem afghanischen Kind, das 2019 in Sanjeevani behandelt wurde, auf das Sanjeevani Krankenhaus aufmerksam gemacht. Die Berichte von Kulsoom wurden nach Indien geschickt, und die Ärzte stimmten zu, sie Kind dortIn zu behandeln.

Die Familie brachte das Kind nach Indien in das Sanjeevani Krankenhaus und der Kardiologe diagnostizierte bei Kulsoom einen ventrikulären Septumdefekt (VSD). Sie wurde am 3. März aufgenommen, am 5. März erfolgreich einer VSD-Operation unterzogen und anschließend am 14. März wieder entlassen. Der Vater war dankbar für die völlig kostenlose Behandlung und für die Liebe und das Mitgefühlt, welches Kulsoom im Sanjeevani von Ärzten und Krankenschwestern erhalten hatte.

Kulsoom wurde zwar in Afghanistan geboren, das 2. Leben hat sie aber in Indien erhalten.

Die medizinische Behandlung von Kulsoom war sehr erfolgreich und wir freuen uns, dass das entzückende kleine Mädchen wieder gesund ist!