Madhav

Madhav stammt aus Ganganagar, Rajasthan. Madhavs Vater betreibt in seiner Stadt ein Lebensmittelgeschäft. 

Als Madhav 5 Monate alt war, brachten ihn seine Eltern Priya und Manish Agarwal zur Routineuntersuchung zu einem Kinderarzt. Dieser sah, dass Madhav weniger Nahrung zu sich nahm. Der Kinderarzt diagnostizierte Madhav mit einer Herzanomalie. Ein Herz-Echo bestätigte, dass Madhav eine angeborene Herzkrankheit hatte. Seine Eltern brachten das Kind in private Krankenhäuser, wo ihnen gesagt wurde, dass die so dringend notwendiger Operation 500.000 Rupien (5.000,- Euro) kosten wird. Zum Glück erfuhren sie bald von einem Verwandten das Sai Sanjeevani Krankenhaus kennen.

Als Madhav im Sai Sanjeevani Krankenhaus untersucht wurde, diagnostizierte der Kardiologe eine Fallot-Tetralogie. Madhav wurde am im Februar 2021 einer intrakardialen Reparatur unterzogen. 

Seine Eltern sind überglücklich. Davor mussten sie mit ihm alle 3 Monate zu Ärzten reisen und jetzt ist er gesund. Die Eltern freuten sich nicht nur über die kostenlose Behandlung, sondern waren auch der Ansicht, dass das medizinische Team äußerst vertrauenswürdig war. Sie waren erleichtert und hatten großes Vertrauen in die Übergabe des Kindes zur Operation am offenen Herzen an den Arzt in Sai Sanjeevani. 

Madhav ist endlich gesund. Vor der OP hat er kaum was gegessen, jetzt isst er alles und ständig, vor allem Süßes. Auch seine Schwester, 7, freut sich riesig, dass ihr Bruder endlich gesund ist und sie jemanden zum Spielen hat. 

Wir freuen uns, dass Madhav nun nach so langer Zeit operiert wurde.

Danke an all unsere Unterstützer, die durch ihren Einsatz und Spenden herzkranken Kindern ein neues Leben schenken.