Der kleine Navin darf endlich wieder nach Hause.

Navin ist endlich gesund!

Schon am Tag seiner Geburt wurde bei dem kleinen Baby Navin ein Herzfehler diagnostiziert. Dieser hätte in den ersten Lebensmonaten korrigiert werden müssen.

Fast schon regelmäßig litt der Kleine unter Lungenentzündung. Aufgrund der langen Warteliste wurde das kleine Baby ein Jahr lang in einem Krankenhaus behandelt, jedoch konnte er nicht geheilt werden. Als Navin schon 3 ½ war, wurde die Familie auf unser Partnerkrankenhaus in Indien aufmerksam. Bekannte der Familie empfahlen Navins Familie das SRI SATHYA SAI HEALTH AND EDUCATION TRUST Krankenhaus in Bangalore.

In unserem Partnerkrankenhaus wurde der kleine Navin ein weiteres Mal untersucht und ein Kammerseptumdefekt (VSD) und rechtsventrikulärer Ausflusstrakt (RVOTO) festgestellt. In dem Fall besteht eine Behinderung des rechtsventrikulären Ausflusstraktes aufgrund einer Einengung. Zusätzlich besteht der Herzfehler in einem Loch zwischen der rechten und der linken Herzkammer.  Dadurch vermischt sich das sauerstoffarme Blut der rechten Herzkammer mit dem sauerstoffreichen Blut der linken Herzkammer. Als Folge dessen wird der Körper nicht optimal mit Sauerstoff versorgt und die betroffenen Kinder sind körperlich weniger leistungsfähig. Bei vielen angeborenen Fehlbildungen des Herzens besteht ein fehlgebildeter rechtsventrikulärer Ausflusstrakt, der aufgrund von chirurgischen Besonderheiten eine RVOT Rekonstruktion erfordert.

Kurz darauf wurde ein Operationstermin festgelegt und ein ventrikulärer Septumdefekt und eine RVOT-Resektion durchgeführt. Schon ein paar Tage darauf durfte Navin das Krankenhaus wieder verlassen.

Navin ist sein ganzes Leben krank gewesen, jetzt darf er endlich Kind sein, Freunde finden und spielen.