Es war einmal ein Loch im Herz…

26 Tage jung war Naiya bei ihrer Operation. Kurz nach ihrer Geburt bekam sie Atemnot. Ein Echokardiogramm zeigte, dass Naiya an einem kleinen ventrikulären Septumdefekt (VSD) und einen sehr großen Patent Ductus Arteriosus (PDA) leidet.  Dieser PDA ermöglicht vor der Geburt, dass das Baby mit Sauerstoff versorgt wird. Die PDA verursachte einen übermäßigen Blutfluss in ihren Lungen, welches zu Atemnot führte. Unser Partner in Guyana, das ICHF-Team, konnte die Operation ohne Komplikationen durchführen.

Naiya erholte sich für zwei Tage auf der Intensivstation und zehn weitere auf der Säuglingsstation. Schon nach kurzer Zeit waren ihre Sauerstoffwerte wieder normal und Naiya konnte ohne fremde Hilfe ihr Fläschchen trinken. Naiyas Familie ist sehr dankbar, dass ihrem kleinen Mädchen geholfen wurde. Aufgrund des schnellen Eingreifens des ICHF-Teams, wird Naiya wieder ganz gesund! Danke, für die wertvolle Unterstützung!