Was ist eigentlich Atherosklerose?

Umgangssprachlich wird die Atherosklerose Arterienverkalkung genannt und stellt die Hauptursache für das Auftreten eines Herzinfarkts und Schlaganfalls dar.

Die Atherosklerose ist ein Prozess der langsam über die Jahre hinweg voranschreitet und meist sehr lange Zeit ohne Beschwerden verläuft. Dabei verlieren die Blutgefäße an Elastizität und es kommt zu einer Verminderung des Gefäßdurchmessers. Dies geschieht, weil sich Blutfette und weiße Blutkörperchen ablagern. Man spricht von sogenannten Plaques. Während es einige nicht beeinflussbare Risikofaktoren gibt, existieren auch eine Reihe beeinflussbarer Faktoren, die das Voranschreiten einer Atherosklerose begünstigen. Zu den wichtigsten zählen Nikotinkonsum, Bluthochdruck, Diabetes mellitus und Fettstoffwechselstörungen.

Erst wenn die Gefäßverkalkung schon weit vorangeschritten ist, zeigen sich die ersten Symptome. Die große Gefahr ist, dass sich ein Blutgerinnsel bildet und ein wichtiges Blutgefäß verstopft.

Im Herzen zeigt sich die Atherosklerose zunächst als Herzenge bei Belastung. Ein Herzinfarkt tritt auf, wenn ein Gefäß ganz verschlossen wird.

Im Bereich des Gehirns bewirkt die Arterienverkalkung zunächst eine Minderdurchblutung und kann bei Verschluss eines Gefäßes zu einem Schlaganfall führen. Wie du den Schlaganfall schnell und sicher erkennen kannst, verraten wir dir hier.

Atherosklerose in der Niere führt zu hohem Blutdruck und kann Nierenversagen auslösen.

In den Beinen verursacht die Gefäßverkalkung vor allem Schmerzen und führt in weiterer Folge zur dauerhaften Schädigung des Gewebes.

Atherosklerose im Bereich der Beckenarterien kann bei Männern zu Impotenz führen.

Du siehst also, Atherosklerose ist ein ernstzunehmendes Problem. Versuche so gut wie möglich deine Risikofaktoren zu minimieren, um bestmöglich vorzubeugen.

Du möchtest in Sachen Gesundheit auf dem Laufenden bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an!

 

 

Quellen:

Bundesministerium für Gesundheit

Netdoktor

Herz-Kreislauf-Report 2012

Arteriosklerose.org

Tags:


Hat dir der Artikel gefallen? Bitte teile ihn:
Facebook Twitter Mail